Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser,

wir gehen auf den Herbst zu, im Laufe dieses Sommers wurde und wird dazu beraten wie und in welcher Form das Gemeindeleben in unserer Kirchengemeinde Eddigehausen künftig gestaltet werde kann. Vielleicht haben Sie schon das eine oder andere dazu gehört. Unser Präses Ernst-Ulrich Göttges hat sich die Zeit genommen, eine Zusammenfassung der jetzigen Situation zu erstellen:

„Am 03. Juli hat eine Gemeindeversammlung in Eddigehausen stattgefunden, auf der das Moderamen des Synodalverbandes das Konzept zur pfarramtlichen Versorgung im Synodalverband Plesse vorgestellt hat. Dazu gehört unter anderem die Fusion der Gemeinde Bovenden und Eddigehausen. Hintergrund sind abnehmende Gemeindegliederzahlen und eine räumliche und strukturelle Nähe der beiden Kirchengemeinden. Durch eine Fusion können Kapazitäten in Personal und Räumen verbunden werden, neue Akzente in der Gemeindearbeit entstehen und die Gebiete, auf denen bereits zusammen gearbeitet wird, intensiviert werden. Fernziel ist dann die Verbindung aller Gemeinden des sog. Bovender Modell Bovenden, Eddigehausen, Reyershausen und Angerstein mit zwei reformierten Pfarrstellen und einer lutherischen.

Die Fusion der beiden Gemeinden bedeutet nicht die Aufgabe von Identität, Kirche oder Vermögen, es bedeutet, die vorhandenen Mittel, Gebäude und Ressourcen sinnvoll und wirtschaftlich zu nutzen. Um die damit zusammenhängenden Fragen zu klären, werden aus dem beiden Gemeinden Verhandlungsgruppen gebildet, die in Gesprächen das neue Miteinander klären. Dazu gehören die Fragen der Finanzen, der Gebäude, der Gottesdienste, Konfirmandenunterricht, Seelsorge und Zuständigkeiten. Bis zum Ende des Jahres 2022 sollen diese Fragen so geklärt sein, dass zu Beginn des neuen Jahres eine vereinigte Kirchengemeinde Eddigehausen-Bovenden ansteht. Am 23. September 2022 wird eine Synode in Göttingen die dazu notwendigen Beschlüsse fassen und den Weg vorbereiten für die Neuordnung der pfarramtlichen Versorgung rund um die Plesse.

Im Rahmen der Fusionsfragen soll auch die Zukunft des Alten Pfarrhauses geklärt werden. Hier steht das Moderamen in Verhandlung mit der Genossenschaft, die das Alte Pfarrhaus kaufen möchte. Ein Wertgutachten ist dabei die Grundlage für die Verhandlungen aber auch die Frage nach einem Nutzungskonzept, in dem auch die Kirchengemeinde Teil eines Miteinanders neben dem TAP sein kann und wir damit auch die Gebäudefragen (Gemeindehaus, Pfarrhaus) und ihre künftige Nutzung ins Gespräch bringen.“

Soweit erst einmal das, was im Moment dazu zu sagen ist aus Sicht des Präses und des Moderamens. Bei Rückfragen, stehe ich gern zu Verfügung und übermittle auch gern Fragestellungen an unser Moderamen.

Die aktuellen Gottesdienste können Sie nicht nur dem Predigtplan im Gemeindebrief entnehmen, sondern auch dem Reiter „Gottesdienste“ auf unserer Homepage. Bitte beachten Sie, dass die Gottesdienstzeiten sich verändert haben. Eddigehausen und Reyershausen beginnen um 9:30 Uhr mit dem Gottesdienst. Und die Gemeinde Bovenden feiert künftig um 11:00 Uhr Gottesdienst – dies vor dem Hintergrund, dass Predigende sowie unsere Organistinnen und unser Organist so besser die Gottesdienstangebote aufrecht halten können, da auf diese Weise die Gottesdienste nicht mehr parallel stattfinden.

Jetzt, wo die Tage kürzer werden, möchte ich Ihnen speziell die Klangandachten von Christina Jacobi und Detlef Geiken ans Herz legen, die eine ganz besondere abendliche Atmosphäre und spannende Impulse für das eigene Glaubensleben in außergewöhnlicher Form bieten.

Sie finden jeweils um 18:00 Uhr statt:
Am 9. Oktober und am 11. Dezember in Spanbeck in der Kirche und am 13. November im Eddigehäuser Gemeindehaus.

Bleiben Sie behütet!

Ihre/eure Pastorin Christina Klasink